körperarbeit
 
 
  [lebens- und sozialberatung]    
  Das Leben ist nicht leicht. Es ist nicht leicht ein erfülltes, zufriedenes, angstfreies Leben zu leben. Oft gibt es etwas, das uns beschäftigt, über das wir grübeln, in das wir uns verstrickt haben. Auf Ungereimtheiten in unserem Dasein reagieren wir mit Grant, Unrundsein oder mit depressiven Zuständen.

Auch physisch zeigt es sich, wenn wir unglücklich sind.

Wenn man die Dinge klar kriegt und die Bezüge erkennt, ist Handlungsraum gewonnen.
Dann können wir wieder selbstbestimmt entscheiden und uns ausrichten. Dazu brauche ich neben der Körpersprache auch Worte. Ich lasse ein Gespräch auch gerne während der Arbeit am Körper entstehen.
Dann setzten wir uns zusammen und reden über das, was durch die Körperarbeit zur Sprache kommen will. Manchmal entsteht aus der Frage “wie geht´s” auch gleich ein Gespräch.
“lern aus der vergangenheit -
träume von der zukunft, aber
lebe in der gegenwart”
(sören kierkegaard)
 
 
termine